Kommst du auch momentan morgens schwerer aus dem Bett, fühlst dich antriebsloser und bist nach der Schule noch müder als sonst?

Mit meinen 3 Selbstfürsorge-Ritualen für Lehrer, kannst du dir in dieser gemütlichen Zeit etwas Gutes tun, um ausgeglichener durch den Herbst zu kommen – sie sind aber sicher nicht nur für Lehrer geeignet.

Machst du mit?

Dann los!

Ausgeglichen durch den Herbst: 3 Selbstfürsorge-Rituale für Lehrer

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sind nach diesem wunderbaren Spätsommer gefallen (obwohl sie ja noch eher frühlingshaft sind) und unser Gemüt muss sich an all diese Veränderungen gewöhnen.

Um auch im Jahreszeitenwechsel immer wieder in Balance zu finden und die Magie des Herbstes zu genießen, können dir neue Rituale helfen.

Der Herbst ist die Jahreszeit des Loslassens. So wie die Bäume ihre Blätter fallen lassen, könntest auch du diese magische Jahreszeit nutzen, um zu überlegen, was du loslassen möchtest. Ich habe das Loslassen so richtig während meines Sabbatjahrs gelernt.

Jetzt die beste Zeit, um dich von dem zu lösen, das dir nicht guttut und dir deine Arbeit in der Schule noch erschwert. Jetzt ist die beste Zeit, dich um dich selbst zu kümmern. 

1.Selbstfürsorge-Ritual für Lehrer: Mach es dir kuschelig

So schwer es auch dir fallen mag, dich vom warmen Wetter zu verabschieden, genauso schön kann es sein, diese Zeit der Transformation zum Anlass zu nehmen, es dir zu Hause so richtig kuschelig gemütlich zu machen und deine Batterien aufzutanken.

Löse dich von dem Druck, immer unterwegs sein zu müssen und rund um die Uhr arbeiten zu müssen. Im Sommer spüren wir ja schon zu oft diese FOMO (fear of missing out), weil wir ständig das Gefühl haben, draußen „sein zu müssen“ und etwas zu verpassen – so schön es auch ist.

Aber was brauchst du jetzt?

Mach doch stattdessen einfach mal den Nachmittagsschlaf, nach dem dein Körper schreit, koche dir ganz in Ruhe deinen Kaffee oder Tee und öfter wieder dein Lieblingsessen. Schnapp dir deine kuschelige Lieblingdecke und lümmel einfach mal auf dem Sofa. Mach dein Zuhause zu einem Ort, an dem du so richtig auftanken kannst.

Erlaube dir diese Pausen und höre gut darauf, was dein Körper dir sagt.

Selbstfürge für Lehrer

2. Selbstfürsorge-Ritual für Lehrer: Mach einen Herbstspaziergang

Gönn dir regelmäßige Spaziergänge im Wald, am Fluss oder über die Felder und tauche ein in die Farbenpracht des Herbsts. Staune über die wunderschönen bunten Blätter und stapfe wie ein Kind durchs Laub.

Wann hast du das zum letzten Mal gemacht? Glaub mir – es tut so gut!

Atme tief durch und lass beim Ausatmen bewusst all den Stress los.

Es müssen gar keine ewigen Spaziergänge sein – schon 15 Minuten reichen, um einmal aufzutanken – vorausgesetzt du bist nicht dann auch mit deinem Handy beschäftigt und gehst tippend durch die Gegend…

Selbstfürsorge-Rituale für Lehrer im Herbst

3. Selbstfürsorge-Ritual für Lehrer: Was will ich loslassen?

Mache es dir mit deinem Journal oder mit einem Blatt Papier gemütlich. Zünde Kerzen an und schaffe eine warme, gemütliche Atmosphäre. Koche dir einen Tee oder stelle dein Lieblingsgetränk bereit.

Frage dich: Was tut mir in der Schule nicht gut? Was will ich loslassen?

Coaching für Lehrer

Vielleicht sind es Kleinigkeiten, wie Gespräche mit Menschen, die dir nicht guttun, vielleicht ist es die Angewohnheit, dass du durch die Schule hetzt, oder dass du morgens am Kopierer stehst und du dich dadurch absolut gestresst fühlst. Vielleicht ist es aber auch die Flut an Material in deinem Klassenraum, die du endlich aussortieren willst?

Notiere alles, was dir in den Kopf kommt und umkreise anschließend eine Sache, die du in den nächsten Wochen loszulässt.

Du schaffst das!

Du willst intensiv an deinem Mindset und an deinen Gewohnheiten arbeiten, um dich endlich freier und entspannter zu fühlen, schaffst es aber alleine nicht und wünschst dir meine Unterstützung?

Dann arbeite im 1:1 Coaching mit mir.  

Buche hier dein kostenloses Erstgespräch mit mir. 

Lies weiter, wenn du mehr über mich erfahren möchtest.

Lehrercoach Christina Weiser

Willst du auch mehr Energie in deinem Leben haben und endlich wieder die schönen Dinge des Lebens genießen?

Oder spürst du, dass du mehr als für den Lehrerberuf gemacht bist und möchtest gerne den nächsten Schritt gehen?

Ich helfe dir ein ausgeglichenes Leben zu führen und deinen Herzenswünschen zu folgen.

Nach über 10 Jahren Lehrerdasein habe ich mir trotz riesiger Angst 2017 eine 1jährige Auszeit in Form eines Sabbatjahrs genommen und alleine eine Weltreise gemacht. Unter anderem habe ich damals in Thailand meine 200h Yogaausbildung gemacht und viele andere spannende Dinge erlebt. Ich habe im Anschluss 2,5 Jahre in London gelebt und dort meine NLP-Practicioner Ausbildung absolviert. Als Lehrerin mit 14 Jahren Berufserfahrung und NLP-Practicioner verändere ich gerne mit dir dein Leben!

Meine Mission ist es, engagierten Lehrerinnen zu helfen, gut für sich zu sorgen, ein glückliches, ausgeglichenes Leben zu führen und ihre größten Träume zu verwirklichen.

Willst du das auch?

Dann buche hier dein kostenloses Erstgespräch für ein 1:1 Coaching mit mir und wir lernen uns innerhalb von 30 min kennen, um zu schauen, ob wir harmonieren. 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner